Details

Ein Spielhaus für Kinder

03.12.2006

Ein Spielhaus für meine Kinder......

 

Eigentlich war es zunächst mal nur so ein Gedankenspiel, ein kleines Spielhaus über dem    Sandkasten, damit im Sommer die Sonne nicht so sehr in den Sandkasten scheint.

So mal quer durch die Baumärkte geschaut, war das Verfügbare entweder lausig oder unser Sandkasten zu groß.

2.Versuch: zusammen mit den Kindern eine kleine Skizze angefertigt (Kinder haben schon sehr früh genaue Vorstellungen was so ein Kinderhaus alles braucht (Fenster die man aufmachen kann, eine abschließbare Tür......) Die Kinder habe ich dann gebeten mit der Skizze beim Opa vorstellig zu werden.... naja Opa hat keine Zeit, aber die Kinder sind inzwischen schon so bei der Sache, dass ich wohl oder übel mich breitschlagen habe lassen so was selber anzufangen.

Für einen begeisterten Hobby-elektroniker und Hochfrequenzspezialisten ist Holz irgendwie nicht so das was richtig reizt. Ich habe dann im Internet unter selbst.de einen Plan gefunden der in etwa dem entspricht was ich mir vorstellte. Alles zu klein und in meinen Augen nicht so stabil wie ich es wollte, aber zumindest mal ein Ansatz. Nachdem ich meine Skizzen auf Milimeterpapier gebracht habe und mir eine Liste aufgestellt hatte was ich da so brauche kam der erste Schock. Da stand Holz im Wert von rund 800€ frei ab Sägewerk (allerdings schon gehobelt)

Das Häuschen ist 2m * 2,4m in der Grundfäche, 1,9m hoch. Es steht auf 1.5m hohen Stelzen

Hier die Stelzenkonstruktion. die Balken sind 9*9cm dick. Im Vordergrund liegen die Rauhspund-bretter für den Boden.

Die Beton-Fundamente sind 40*40cm und 70cm tief.

Damit die Balken gut zusammenhalten sind sie an den Enden jeweils ausgeklinkt. Dazu jeweils mehrfach eingesägt, mit dem Stemmeisen grob vorbearbeitet und dann mit der Oberfräse glatt gefräst.

Die Nut und Federbretter sind angebracht

Die Teile sind nun 2 mal gestrichen (von 4) und zum Transport wieder in die einzelnen Wände zerlegt. Ein Element wiegt so um die 40kg.

 

Zum Aufstellen war ein Gerüst sehr nützlich, da die Teile sehr schwer sind und außerdem muss das Ganze ja noch 2 mal gestrichen werden, das ist mit einer Leiter schon etwas problematisch.

 

Endlich fertig. 6 Wochenenden zu zweit (vielen Dank an Jörg, ich hätte wohl alleine schon längst aufgegeben) und viele Abende alleine bis spät in die Nacht. Danke auch an meine Frau, die einen Grossteil der Malerarbeiten erledigt hat.

Irgendwo müssen 1000 Spaxschrauben verbaut sein, da ich 2 Pack je 500 Stk. hatte und keine mehr übrig sind....

Fazit, sieht ganz gut aus, ist stabil, entspricht vollkommen den Wünschen meiner 3 Kinder.....Aber nochmals mache ich das nicht, jetzt freue ich mich wieder auf meine kleinen 0402 SMD Bauteile welche mit Leichtigkeit bewegt und verbaut werden können, ohne dass ein Augenarzt mir Holzspäne aus dem Auge sammeln muss.

03.12.2006