Details

 

 

Breitbanddrossel:


Die DC-Einspeisung an der Kapazitätsdiode ist bei niedrigen Frequenzen und bei großem L/C Verhältnis nicht hochohmig genug und dämpft somit den Schwingkreis. Die Erhöhung des Widerstands kommt nicht in Betracht, da sonst das Widerstandsrauschen zu Frequenz bzw. Phasenrauschen führt. Geeignet ist eine HF-Drossel welche über den Berich 100kHz bis 30MHz eine Impedanz von > 4kOhm aufweist. Nach einigen Versuchen haben sich 2 einfache Lösungen ergeben:

1.) N30 Doppellochkern mit TefCel Draht:

N30 Kern bewickelt

 

Auf den Doppellochkern passen etwa 22 Windungen von handelsüblichem WireWrap-Draht besser wären noch dünnerer Draht oder dünne HF-Litze.

N30 20 tefcel

 Die Messung am NWA zeigt eine ausreichende Impedanz zumindest bis 10MHz.

2.) T46 6/2/4 Ringkern mit HF-Litze bewickelt

T46 Kern bewickelt

Die HF-Litze hat einen Durchmesser von 0,19mm somit passen auf den kleinen Ringkern problemlos 30 Windungen. Der Platzbedarf des Ringkerns ist etwa 20% des vorher verwendeten Doppellochkerns. Durch die Verwendung der kleineren Bauform und der mit Seide isolierten HF-Litze sinkt die Kapazität und somit sollte die Drossel entsprechend eine etwas höhere Resonanz aufweisen.

T47 30 HFLitze

Die maximale Impedanz ist bereits im Bereich von 30kHz erreicht. Ein Ringkern allein bringt jedoch noch nicht ausreichend Impedanz, da die Bauform klein ist lassen sich 2 Ringkerne in Serie schalten.

 

T47 30 HFLitze x2

In dieser Anordnung erreicht die Drossel die benötigte Impedanz.

Für noch breitbandigere Drosseln kann zusätzlich noch je eine BLM18A102 eingebaut werden, dann ergibt sich eine Drossel welche von 30kHz bis über 800MHz eingesetzt werden kann.

T47 30 HFLitze x2 2BLM

Die Anordnung von 2 T46 6/2/4 Kernen wird als Speisedrossel für die Kapazitäsdiode verwendet, L5 bzw die Kombination (L4+L7+L8) werden durch einen Ringkern ersetzt.

Güte der Spulen:

Die im Versuchsaufbau 1 verwendeten 1810 SMD Spulen weisen eine zu geringe Güte auf, im weiteren werden als Spulen selbstgewickelte Spulen auf Neosid 7.1 Spulenbausätzen verwendet.

Für die Messung wurden Spulen mit einer Induktivität von 1uH, 10uH und 56uH verwendet.

Messung 02