Details

Die Ausgangsspannung entspricht hierbei, bei geringer Stromentnahme, ungefähr der Schwellspannung "UP" des eingesetzten Transistors.

        UA  ≈ UP        (1)

Als Transistor kommt ein Feldeffekttransistor vom Verarmungstyp (ist leitend bei UGS  = 0  V) zum Einsatz. Es kann dabei ein Sperschicht-FET oder ein MOS-FET Verwendung finden. Transistoren mit großer Steilheit sind von Vorteil, da mit ihnen höhere Ströme entnommen werden können, ohne daß dabei die Ausgangsspannung zu stark abnimmt.

alt

alt

 

Bild 2: Nach Bild 1 praktisch ermittelte Abhängigkeit der Ausgangsspannung vom Ausgangsstrom.
Oben: gesamter gemessener Bereich
Unten: Ausschnitt für einen Ausgangsstrom von 10  nA bis 100  µA

Mit der in Bild 1 dargestellten Schaltung wurde eine Abhängigkeit der Ausgangsspannung vom entnomenen Strom, wie in Bild 2 aufgetragen, ermittelt. Festzustellen ist, daß die Ausgangsspannung bei einer Stromzunahme von 1  nA auf 100  µA lediglich um ca. 0,4  V abfällt.